Qualifizierungsschecks in Hessen

Hessische Qualifizierungsoffensive – Förderung der beruflichen Kompetenzen und Qualifikationen: Qualifizierungsscheck

Ziel und Gegenstand

Das Land Hessen fördert im Rahmen der Hessischen Qualifizierungsoffensive mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Weiterbildungsmaßnahmen in Form von Qualifizierungsschecks einschließlich vorbereitender Maßnahmen, die zu einem Berufsabschluss führen, sowie Teilabschnitte auf dem Weg einer abschlussbezogenen Qualifizierung.
Ziel ist, durch Qualifizierungsschecks die Beschäftigungschancen von Geringqualifizierten durch eine erhöhte Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen zur Erlangung eines Berufsabschlusses zu steigern.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind sozialversicherungspflichtig und geringfügig Beschäftigte über 27 Jahre mit Hauptwohnsitz in Hessen, für die vom Arbeitgeber Sozialversicherungsbeiträge geleistet werden und die über keinen beruflichen Abschluss verfügen oder in der ausgeübten Tätigkeit über keinen Berufsabschluss verfügen.

Vorrang haben Weiterbildungen, die nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG), dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) oder nach dem SGB II beziehungsweise III gefördert werden.

Die Maßnahmen müssen von einem zertifizierten Weiterbildungsanbieter angeboten werden und über Nachqualifizierungen zu einem Berufsabschluss hinführen.
Geeignete Maßnahmen sollen in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank eingestellt sein.

Von einer Förderung ausgenommen sind u.a. betriebliche Anpassungsqualifizierungen und Trainings, die nicht zu einem anerkannten Berufsabschluss hinführen, Weiterbildungen, deren Kosten aufgrund gesetzlicher Regelungen vom Arbeitgeber zu übernehmen sind und Bildungsmaßnahmen, die im Rahmen des Bundesprogramms Integration durch Qualifizierung (IQ) gefördert werden.

Sofern es sich um die Förderung von Teilabschnitten auf dem Weg einer abschlussbezogenen Qualifizierung handelt, muss eine Beratung durch einen Bildungscoach/eine Nachqualifizierungsberatungsstelle oder eine zuständige Stelle stattfinden.
Es gelten die Allgemeinen Förderbestimmungen zur Hessischen Qualifizierungsoffensive – Förderung der beruflichen Kompetenzen und Qualifikationen.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.

Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben, max. jedoch 4.000 EUR je Maßnahme. Bei einer einfachen Entfernung über 50 km zwischen Wohn- und Qualifizierungsort wird zusätzlich einmalig pro Qualifizierungsscheck eine Aufwandspauschale von 105 EUR gezahlt.
Die Gesamtausgaben müssen über 1.000 EUR betragen.

Antragsverfahren

Der Antragsteller muss folgende Verfahrensschritte bei vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung geförderten Bildungscoaches, Nachqualifizierungsberatungsstellen und sonstigen vom Ministerium dafür zugelassenen Stellen absolvieren:

  • Obligatorische Nachqualifizierungsberatung
  • Feststellung des Qualifikationsstands zum Beispiel mit dem Instrument Nachqualifizierungspass
  • Festlegung der Weiterbildungsmaßnahme in einem Beratungsprotokoll
     

Das Beratungsprotokoll ist bei der
Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstraße 61–63
60322 Frankfurt am Main
Tel. (0 69) 5 97 99 66-0
Fax (0 69) 5 97 99 66-29
E-Mail: info@wb-hessen.de
Internet: http://www.proabschluss.de
einzureichen, die den Qualifizierungsscheck zur Vorlage bei einem Weiterbildungsträger ausstellt.
Weitere Informationen erteilen das
Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
Referat Berufliche Bildung
Kaiser-Friedrich-Ring 75
65185 Wiesbaden
Tel. (06 11) 8 15-0
Fax (06 11) 8 15-22 20
E-Mail: poststelle@hmwvl.hessen.de
Internet: http://www.wirtschaft.hessen.de
und die
Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)
Arbeitsmarkt/ESF-Consult Hessen
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden
Tel. (06 11) 7 74-74 26
Fax (06 11) 7 74-74 29
Internet: http://www.esf-hessen.de


4.7 bei insgesamt 762 Bewertungen

👍

Ein beispielhaftes Teilnehmer­feedback3

MS Outlook 2010/2013 für Fortgeschrittene
Beginn: 22.06.2015

Sehr kompetente Dozentin,angenehmes Umfeld, gute Schulungsräume/Unterlagen, Schulnote für das Seminar:2+
T.Z.

Excel 2010/2013 Grundlagen
Beginn: 26.10.2016

War alles prima. Dozentin hat sehr gut erklärt und ist auch auf alle Fragen eingegangen und wusste immer die passende Lösungen. Schulungsräume sind sehr schön. Es gibt nichts zu bemängeln.
S.E.

Access 2007/2010/2013/2016 Tabellenauswertungen/Berichte
Beginn: 06.06.2017

Alles in Ordnung
V.G.

10 Finger Computerschreiben in 4 Stunden
Beginn: 25.04.2014

Ich fand die Schulung kompakt und gelungen und habe keine weiteren Verbesserungsvorschläge.
P.M.

Word 2013 für Fortgeschrittene
Beginn: 21.10.2014

Die Schulung in der firmeninternen Kleingruppe war sehr effektiv.
A.K.

Business Process Management I
Beginn: 10.07.2017

Volle Punktzahl! Besser kann man ein Seminar nicht gestalten!
M.B.

Word 2010/2013 für Fortgeschrittene
Beginn: 11.05.2016

Das Seminar war sehr gut. Die Dozentin war sehr versiert und konnte auch auf individuelle Themen eingehen.
N.S.

Business Process Management I
Beginn: 31.07.2017

Gute Einblicke in BPM mit starkem Fokus auf EPK. Sehr interessante und gut moderierte Gruppenarbeiten.
E.N.

PowerPoint 2010/2013 Grundlagen
Beginn: 17.10.2016

Seminar war sehr informativ und ausführlich präsentiert. Besonders gut finde ich, daß Seminar - Handbücher ausgeteilt werden. War bereits 2 x Teilnehmer in einem Seminar von Frau X, kann nur Lob aussprechen, wurde sehr verständlich präsentiert . Besonders gut finde ich, daß Frau X Doku''s als Nachschlagewerk erstellt .
E.R.

Excel 2010 Grundlagen
Beginn: 02.11.2015

Das Seminar war gut strukturiert, die Räumlichkeiten waren gut. Besonders hervorzuheben ist die Motivation und Kompetenz des Seminarleiters, der auch geduldig alle Fragen beantwortete.
S.M.