Data Centre Training

Data-Centre-Training-Framework: mehr Sicherheit, Verlässlichkeit und Know-how im Rechenzentrum

Die Anforderungen an Mitarbeiter, die für Rechenzentren zuständig sind, nehmen stetig zu. Gerade Systeme, die hochverfügbar sein müssen oder die sensible Daten enthalten, erfordern ein besonderes Verständnis der Mitarbeiter im Hinblick auf Sicherheit, Verlässlichkeit und Know-how von System-Korrelationen. Gleichzeitig sorgen immer komplexer werdende Applikationen und Dienstleistungsangebote der Rechenzentren für hohe Ansprüche an die Mitarbeiter-Qualifikation. Mit dem Data-Centre-Training-Framework erhalten Ihre Mitarbeiter eine umfassende Weiterbildung, die sie befähigt, ihre Aufgaben sicher und zuverlässig zu erfüllen. Damit reduzieren Sie nicht nur die Fehlerquote, sondern stärken die Mitarbeiterbindung und verschaffen sich einen Wettbewerbsvorteil.

Mit dem Data-Centre-Training-Framework erweitern Sie die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter

Wenn Spezialisten in ihrer Berufslaufbahn neue Aufgaben übernehmen – wie zum Beispiel Projektleitung oder Übernahme von Führungskompetenzen – müssen sie ganz neue Anforderungen erfüllen. Dafür ist der Schritt vom Spezialisten zum Generalisten erforderlich, auf den unser Data-Centre-Training Ihre Mitarbeiter vorbereitet.

Die Weiterbildungsmodule qualifizieren Ihre Mitarbeiter in Methodenkompetenzen für folgende Management-Bereiche:

  • Risikomanagement
  • Sicherheitsmanagement
  • Betriebsmanagement
  • Dokumentationsmanagement
  • Migrationsmanagement
  • und mehr

Profitieren Sie von den weltweit akkreditierten Weiterbildungsprogrammen und dem Zugriff auf ein weltweites Expertennetzwerk

Alle Seminarinhalte und Examen sind EXIN- und Bicsi-zertifiziert. Dieses attraktive Angebot stärkt die Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterzufriedenheit in Ihrem Unternehmen. Auch nach dem Training genießen Sie weitere Vorteile: Wir fördern aktives Networking im PROKODA-AlumniBoard für den Austausch zwischen Teilnehmern und Dozenten in einer Branche mit besonderen Herausforderungen und Aufgabenstellungen.

EPI Data Centre Training Framework©

Zertifiziertes Data-Centre-Training

Data-Centre-Design und Management sowie die Einhaltung von Standards spielen eine wichtige Rolle in Rechenzentren. Die Minimierung oder Vermeidung von Ausfallzeiten sowie die Effizienzverbesserung haben oberste Priorität und sind damit ein wichtiger Faktor für Rechenzentrumsbetreiber auf der ganzen Welt. Qualifizierte Mitarbeiter tragen maßgeblich zur Risikominimierung bei.

Das EPI-Data-Centre-Training-Framework besteht aus den drei Säulen:

  • Design/Build: Architektur & Einrichtung: Hier werden unter anderem Schlüsselkompetenzen im Umgang mit RZ-Komponenten wie Stromversorgung, Kühlung, Sicherheit, Verkabelung, Brandschutz etc. vermittelt.
  • Governance/Operations: Betrieb & Veraltung: Die Kurse in diesem Modul befähigen die Teilnehmer dazu, Data-Centre-Gebäude und -Abteilungen zu betreiben, zu verwalten und zu verbessern. Zudem verbessern sie das Verständnis und die Kenntnisse im Risikomanagement sowie für die Migration eines Rechenzentrums bei laufendem Betrieb.
  • Standards/Compliance: Standards & Zertifizierung: In diesen Kursen lernen die Teilnehmer unter anderem Standards und Richtlinien kennen. Sie erlernen diese auszulegen und anzuwenden und/oder als Auditor Prozesse und Einrichtungen danach zu bewerten.

Detaillierte Informationen zum EPI Data Centre Training Framework© finden Sie in der PDF-Broschüre zum Download:

Hersteller- und standardunabhängige Personalentwicklung